Die Schildbürger und der Roland

Am Rande der Dahlener Heide liegt die Kommune Belgern-Schildau. Sie ist eine Stadt, die sich 2013 aus der Gneisenaustadt Schildau und der Rolandstadt Belgern gebildet hat. Heute beheimatet sie 22 Ortsteile mit ca. 8.000 Einwohnern. Belgern-Schildau hat eine Menge zu bieten.

Angefangen von jener berühmten Legende um die Schildbürger, die Sie in Schildau auf Schritt und Tritt begleiten wird, bis hin zum aus Sandstein gehauenen größten Roland Deutschlands, der Belgerns Rathaus seit mehr als 400 Jahren bewacht.

Schildau selbst wurde 1170 das erste Mal urkundlich erwähnt. Belgern wurde bereits 973 erstmals erwähnt und ist heute Hauptsitz der Kommune.