Die Vorliebe für Geschwindigkeit...

… ist es, was die GRUMA Automobile GmbH und der Pferdefahrsport gemeinsam haben. Insofern war es naheliegend, dass sich der Mercedes-Benz Partner in der Pferdesportarena Schildau engagiert. „Aber das ist natürlich längst nicht alles, was beide verbindet.“, weiß GRUMA Geschäftsführer Frank Weike. Die 2 PS – starken Kutschböcke sind wendig, überqueren Hindernisse, durchfahren Wassergruben und sind rasant im Gelände unterwegs. Insbesondere mit den SUV-Modellen der Marke Mercedes-Benz kann die GRUMA da locker mithalten. 2016 kam mit dem GLC Coupé der neuste SUV der Premiummarke auf den deutschen Markt. „Mit dem neuen Fahrzeugkonzept trifft das Modell den Nerv erfolgreicher, designaffiner und sportlicher Fahrer. Auf dem Gelände ist der SUV absolut in seinem Element und trifft somit in Schildau auf ein fachkundiges Publikum, das wir gern mit unseren Fahrzeugen begeistern möchten.“, so Weike weiter.

Das die GRUMA sich im Bereich Sport engagiert, kommt nicht von ungefähr. Im gesamten Einzugsgebiet der Filialen in Döbeln, Grimma, Oschatz, Torgau und Wurzen unterstützt das Unternehmen soziale, kulturelle und insbesondere viele sportliche Institutionen und Vereine.

„Unzählige Menschen engagieren sich ehrenamtlich, opfern viel Freizeit und schaffen damit ein vielfältiges Angebot, welches die Lebensqualität der Region hier im ländlichen Raum enorm steigert. Das sorgt für eine große Vielfalt an Freizeitangeboten, bei denen uns das Engagement für den Nachwuchs besonders am Herzen liegt.“, betont der GRUMA-Chef. Das gesunde Aufwachsen mit Sport hat hier einen hervorgehobenen Stellenwert, neben der Stärkung des Gemeinschaftsgefühls und des Verantwortungsbewusstseins, sich gegenseitig zu unterstützen und im Team etwas zu schaffen. So können Sie großes erreichen und dafür leistet die GRUMA einen wichtigen Beitrag. Kein Wunder also, dass der Mercedes-Benz Partner mit ins Boot gestiegen ist und nun auch den Pferdefahrsport in Schildau mit unterstützt. Und das nicht nur finanziell. „Wir sind mit Fahrzeugpräsentationen an Wettkampfwochenenden vor Ort und bringen verschiedene Modelle für die Besucher mit.“, verspricht Weike. Damit können junge Menschen während der Wettkämpfe nicht nur für den Pferdesport begeistert werden, sondern auch für das Thema Automobil. Und wer weiß, vielleicht beginnt ja eines der Kids auch bald eine Ausbildung bei der GRUMA, die jedes Jahr zwischen 15 und 20 Ausbildungsplätze zur Verfügung stellt.

Portrait Herr Weike